Vereinssportfest

Ein sportlicher Höhepunkt im Laufe des Jahres ist die TSG-Vereinssportwoche.
Hier treten Jung und Alt, Groß und Klein in einer Vielfalt von Disziplinen an, um im sportlich fairen Vergleich die Vereinsmeister in den jeweiligen Altersklassen zu ermitteln.

Für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung zeigen die sportlichen Leiter und Abteilungs- bzw. Übungsleiter verantwortlich. Unterstützt werden sie von zahlreichen Helfern, die sich für Arbeiten und Aufgaben wie z. B. Kampfrichter, Riegenführer, Wettkampfauswertung, Kuchenbuffet, Verkaufstand u. v. m. verantwortlich zeigen.

Die TSG Vereinsmeisterschaften finden in den Bereichen Leichtathletik, Tischtennis, Schwimmen und einigen Ballsportarten im Rahmen einer Vereinssportwoche statt. Den Auftakt am Dienstag bilden das Bossel- und Prellball-Turnier, am Mittwoch folgt ein Hockey-Turnier, am Donnerstag treten die Hobbyspieler beim Tischtennis an und am Freitag folgt ein Ringtennis-Turnier. Diese Veranstaltungen finden alle in der Turnhalle statt. Der Samstag beginnt mit einem Schwimmwettkampf im Hallenbad Dahlbruch. Im Mittelpunkt des Samstagsnachmittags stehen das Zweiermannschaften-Turnier im Faustball (Turnhalle) und das Fußball-Turnier mit 5er-Teams auf dem Sportplatz.

Seit 2007 ist der Berglauf bzw. das Berg-Walking zum Windrad Nr. 5 (ca. 270 Höhenmeter, fast 5 km Streckenlänge) ein fester Bestandteil des Vereinssportfestes am Sonntagvormittag. Anschließend besteht Gelegenheit sich beim gemeinsamen Mittagessen auf dem Sportplatz für die Wettkämpfe und das bunte Programm am Nachmittag zu stärken.

Ab 13 Uhr beginnen dann die Wettkämpfe der Leichtathletik für Kinder und Erwachsene als 3- oder 4-Kampf. Neben dem sportlichen Erfolg, der mit einer Urkunde und kleinem Präsent honoriert wird, steht ebenso der Ansporn sich Eltern, Geschwistern, Großeltern und Gästen am Rande der Wettkampfanlagen in bester Form zu präsentieren. So entsteht eine Wettkampfatmosphäre, die den familiären Charakter der TSG widerspiegelt. Für die höchste Punktzahl im 4-Kampf wird zudem der Wanderpokal an den Vereinsmeister / die Vereinsmeisterin vergeben.

Interessant und lustig wird es im Laufe des Nachmittags, wenn zu spontanen “Mach-Mit-Aktionen“ und Geschicklichkeitsspielen aufgerufen wird. Zur abschließenden Siegerehrung mit Bekanntgabe aller Ergebnisse und Platzierungen sowie Überreichung der Urkunden an jeden Teilnehmer versammeln sich dann alle Aktiven vor der Treppe am Sportplatz. Danach klingt die Veranstaltung in gesellig-gemütlichem Rahmen langsam aus.